AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

1. Geltungsbereich

Allen Lieferungen und Leistungen von Bora Products e.K., die der Kunde nicht im Zusammenhang mit seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit erteilt hat, liegen diese Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung zugrunde. Abweichende und/oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von Bora Products e.K.

 

2. Vertragsabschluss

Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Sobald Ihr Angebot bei uns eingegangen ist, senden wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellübersicht). Wir überprüfen anschließend die Verfügbarkeit der von Ihnen bestellten Artikel. Die verbindliche Annahme Ihres Angebots erfolgt erst durch Zusendung der verfügbaren Ware.

Ist die Leistung unverschuldeter Weise nicht verfügbar, wird der Verbraucher unverzüglich darüber informiert und es werden eventuell schon erbrachte Gegenleistungen erstattet.


3. Widerrufsbelehrung

(Siehe separater Link "Widerrufsbelehrung" in der Fußzeile der Webseiten.)

 

4. Preise und Versandkosten

(Siehe separater Link "Zahlung und Versand" in der Fußzeile der Webseiten.)

 

5. Kaufpreiszahlung

Die Zahlung erfolgt per PayPal, Apple-Pay, Mastercard, Visa, Maestro, Klarna-Sofortüberweisung oder per Vorkasse.

 

6. Lieferung

Die Lieferung erfolgt mittels Paketdienstleister (bevorzugt DHL). Bei Erhalt des Rechnungsbetrages wird die Ware umgehend ausgeliefert! Sollten Sie einmal nicht im Hause sein, wenn der Zusteller die Ware liefert, bekommen Sie vom Zusteller eine Benachrichtigung, wie weiter zu verfahren ist.

 

7. Lieferzeit

Grundsätzlich sind wir bemüht, schnellstmöglich zu liefern, dennoch kann es bei einigen Artikeln zu längeren Lieferzeiten kommen. Angaben über Lieferzeiten sind immer unverbindlich.

 

8. Gewährleistung und Haftung

a) Wir übernehmen die Gewähr dafür, dass die verkaufte Sache bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat und keine Sach- oder Rechtsmängel aufweist.

b) Zeigt sich während der Gewährleistungsfrist ein Mangel, so kann der Käufer als Nacherfüllung zunächst die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Der Verkäufer kann die Nacherfüllung oder die Art der vom Käufer verlangten Nacherfüllung verweigern, wenn diese insbesondere mit Rücksicht auf den Wert der Sache oder die Bedeutung des Mangels oder aus sonstigen Gründen unbillig, insbesondere mit unverhältnismäßigen Kosten möglich wäre.

c) Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder vom Unternehmer endgültig verweigert worden, so kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis angemessen mindern und unter den gesetzlichen Voraussetzungen Schadenersatz verlangen. Eine Nachbesserung gilt nach dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt.

d) Für Schäden infolge unsachgemäßer Behandlung und Verwendung des Kaufgegenstandes wird keine Haftung übernommen.


9. Eigentumsvorbehalt

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von Bora Products e.K.

 

10. Gerichtsstand

a) Für Gerichtsstand und Erfüllungsort gelten grundsätzlich die gesetzlichen Regelungen.

b) Ist der Käufer jedoch Vollkaufmann, juristische Person des Öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, so ist der Sitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand. Das gleiche gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluß seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

 

11. Online-Streitschlichtung lt. EU-Verordnung Nr. 524/2013

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

 

12. Salvatorische Klausel

Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, berührt das die Gültigkeit der anderen Klauseln nicht. Ist eine Klausel dieser Bedingungen nur zu einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit.

 

Stand: 01.10.2020