News

  • Kamel, Strauß und Co. bei Futtermittelallergien - Was man bei exotischen Kausnacks beachten sollte

    Wir empfehlen exotischere Kausnacks nur dann zu verfüttern, wenn dein Vierbeiner sie schon einmal gefressen hat oder „herkömmliche“ Snacks wie Rind oder Geflügel nicht verträgt.

    Sollte dein Hund nämlich irgendwann eine Allergie entwickeln, ist es wichtig auf alternative Proteinquellen zurück greifen zu können. Diese sollten für den Hundekörper noch unbekannt sein.